24 Jul 2013

Gut gestylt in Großen Größen

Posted by Fashion Victim

Vor allem Frauen die etwas mehr auf den Hüften haben, haben oft ein Problem damit modische und passende Kleidung zu finden und den Trends zu folgen, da in vielen Läden die Größen bis 42 gehen. Wer dafür zu ausladende Kurven hat, muss dann sehen wo er bleibt. Oft gibt es dann nur noch weite einfache Shirts die alle Rundungen verhüllen und in ihren Farben eher an Oma als an Sommer erinnern.

Stil kennt keine Kleidergröße

Schöne Mode in großen Größen

Doch das muss nicht sein. Eigene Designer haben die missliche Lage erkannt und bieten modische Kleidung auch in Großen Größen an. Im Online Shop Emilia Lay findet sich beispielsweise alles was das Frauenherz begehrt von Größe 42 bis 54. Wer sich unsicher ist was ihm steht, kann sich auch Modeempfehlungen speziell für seinen Figurtyp holen. Egal ob A, O oder H, jede Frau kann sich entsprechend stylen und ihre Vorzüge in Szene setzen.

Vom Businesslook über das Dirndl bis hin zur festlichen Abendmode kann sich Frau dort für jeden Anlass gut einkleiden und das passende für sich finden.

Vor allem im Sommer ist es Zeit, sich vom Mantra „Schwarz mach schlank“ zu verabschieden und die Sommerfarben in den Kleiderschrank zu lassen. Auch stärkere Frauen können es durchaus wagen eine bunte Hose zu tragen. In den modernen Sommerfarben sind sie ein absolutes Highlight und peppen ein Alltagsoutfit prima auf. Besonders in Kombination mit hohen Pumps zaubern Sie ein schlankes Bein.

Wer sexy Dessous oder schöne Bademode sucht, dem bleibt dieser Wunsch natürlich auch in Großen Größen nicht verwehrt. Hier sollte neben dem Aussehen auch auf die Passform und Stützkraft geachtet werden, denn ein großer Busen benötigt viel Halt – sonst drohen Rückenschmerzen.

Wohlfühlfaktor

Wichtig ist es vor allem sich wohlzufühlen. Wer das erreicht, in dem er vermeintliche Problemzonen gut zu kaschieren weiß, ist auf der sicheren Seite. Gute Stoffe und Schnitte die für ihren Figurtyp angefertigt wurden sind dafür wichtig. Oberteile sollten nicht zu eng geschnitten sein, sodass sich alles abzeichnet, jedoch durchaus Taille und Figur zeigen. Ein Abnäher unter der Brust betont beispielsweise den Unterbrustbereich der bei vielen Frauen die dünnste Stelle des Körpers ist. Hier den Fokus hinzulegen kann deswegen eine schöne Silhouette ergeben.

Auch mit Shapewear kann die ein oder andere Problemzone kaschiert werden. Sie formt unter leichten Sommerkleidchen eine schöne Taille und schummelt kleine Röllchen einfach weg.

Comments are closed.