22 May 2014

Modetipp: Festliche Damenmode für den besonderen Anlass

Posted by Fashion Victim

edle lange Roben, gerne auch in schwarz

Selbst Damen, die bei der täglichen Kleiderwahl fürs Büro und die Freizeit viel Geschmack und Stil beweisen, bereiten Anlässe, zu denen festliche Mode angesagt ist, Kopfzerbrechen. Schließlich möchte sich jede Frau bei einem Ball, einem Gala-Dinner oder einem Opern-Besuch von ihrer besten Seite zeigen. Damit der Auftritt bei besonderen Gelegenheiten tatsächlich zu einem vollen Erfolg wird, kommt es vor allem darauf an, Abendmode zu wählen, die genau dem Anlass entspricht und den eigenen Typ perfekt zur Geltung bringt. Nur dann ist gewährleistet, dass sich die Trägerin der festlichen Kleidung rundherum wohlfühlt und den Abend nach Herzenslust genießt und dies auch ausstrahlt.

Die richtige Länge

Die Kernfrage bei der Entscheidung für ein festliches Outfit ist die nach der Länge von Kleid oder Rock. Grundsätzlich sind lange Abendroben heute nur bei wirklich außergewöhnlich festlichen Anlässen, wie zum Beispiel einer Opern-Premiere oder einem großen Ball, angebracht. Ansonsten besteht immer die Gefahr, dass sich eine Dame mit langem Abendkleid over-dressed fühlt. Im Zweifel sollte man einfach beim Gastgeber oder Veranstalter nachfragen, um auf Nummer sicher zu gehen. Zu festlichen Gelegenheiten tagsüber machen sich Cocktailkleider hervorragend. Junge Damen mit schlanken Beinen dürfen diese in knappen Kleidern durchaus auch zeigen. Wer absolut kein Kleider-Typ ist, kann auch einen besonders edlen Hosenanzug tragen.

Das Dekolleté

das kleine Schwarze geht immer

Festliche Mode eignet sich hervorragend, um eine schöne Oberweite in Szene zu setzen. Moderne Kleider mit Neckholdern, Raffungen am Ausschnitt oder asymmetrischen Ausschnitten eignen sich für diesen Zweck besonders gut. Allen Damen über vierzig sei geraten, den Zustand ihrer Oberarme kritisch zu prüfen. Lässt dieser zu wünschen übrig, muss man dennoch nicht auf ein schickes Dekolleté verzichten, wenn man sich für ein Kleid mit Ärmeln entscheidet. Auch das Tragen einer Stola oder eines Bolero-Jäckchens erweist sich als hilfreich.

Farbe und Material

Für festliche Mode sollte man unbedingt eine Farbe wählen, die hervorragend zum Teint und zur Haarfarbe passt. Die Einteilung in jahreszeitliche Farbtypen bietet hier zuverlässig Orientierung. Hinsichtlich der Materialien ist darauf zu achten, dass der Stoff nicht knittert, unerwünschte Falten wirft oder zu dünn wirkt. Bei Mona finden deutsche und österreichische anspruchsvolle Kundinnen wunderschöne festliche Damenmode bei Mona, die allen diesen Anforderungen perfekt gerecht wird.

Comments are closed.