23 Jan 2014

Stilvolle Kleidung für Männer in Übergröße

Posted by Fashion Victim

Männer mit Bauch wissen oft nicht was sie anziehen sollen

Nicht jeder hat die Idealfigur, doch während sich für Frauen die Ratgebermagazine mit Kleidungstipps nahezu überschlagen, haben es Männer oft schwerer, etwas Passendes für ihre Figur zu finden. Mit Bauch-weg-Höschen können sie anders als die Damen nämlich eher schlecht tricksen. Jedoch können auch die Herren der Schöpfung einige kleine Tricks und Kniffe befolgen, damit der Bierbauch oder der kräftige Hintern kaschiert wird.

Schwarz macht schlank

Bei der Farbwahl ist korpulenteren Männern dazu geraten bei einer Farbfamilie zu bleiben und nur verwandte Farben zu kombinieren. Bunte Outfits würden hingegen die kräftige Statur unterstreichen. Dunklere Farben kaschieren natürlich noch einmal ein wenig mehr, was jedoch nicht bedeutet, dass sich dicke Männer nur in schwarz und dunkelblau kleiden sollten. Auch korpulente Männer können zu Mustern greifen. Zu achten ist lediglich darauf, dass die Muster nicht zu klein geraten sind, denn dann wirkt der Oberkörper noch einmal massiger.

Sowieso gilt bei Mustern der Klassiker aller Schlankmachtipps natürlich für Männer gleich wie für Frauen: Längsstreifen machen schlank! Während Querstreifen eher auftragen, strecken Längsstreifen den Körper optisch und machen so schlanker. Wichtig ist es, beim Hemdenkauf auch schlichtweg die richtige Größe zu kaufen. Hemden sind dann zu eng, wenn man in die Knöpflöcher hineingucken kann. Diese unfreiwilligen Einblicke lassen einen Bauch optisch noch ein wenig größer erscheinen, weswegen man unbedingt zur richtigen Größe greifen und sich beim Einkauf nicht selbst belügen sollte. Viele Shops haben auch eine große Auswahl an schicken Hemden in großen Größen. Hier sollten mollige Männer gezielt nach Teilen suchen, denn diese sind auch im Schnitt an die Körperform angepasst.

Welche Hosen soll Mann wählen

Auch Männer mit Übergröße steht ein Anzug

Bei Tshirts und Polos sollten untersetzte Männer am besten zu einem klassischen V-Ausschnitt greifen, denn dieser streckt ebenfalls optisch, und diese nicht unbedingt in die Hose stecken. Dies betont nämlich die Körpermitte noch einmal zusätzlich, was nicht unbedingt im Sinne des Mannes sein wird. Bei Hosen sollten mollige Männer auf einen geraden Schnitt setzen. Baggy Hosen oder Hosen im Cargolook sind hingegen nichts für Sie, denn sie machen breiter als man wirklich ist. Auch enge Hosen, auch „skinny Jeans“ genannt, sind eher etwas für schlanke Männer mit dünnen, langen Beinen. Wenn es um den Businesslook geht, haben mollige Männer durchaus Vorteile, denn Anzüge machen, weil sie Ton in Ton gehalten sind und meist dunkle Farben haben, besonders schlank. Ein dicker Bauch lässt sich beispielsweise mit einem einreihigen Anzug wunderbar kaschieren. Aufpassen sollte man jedoch bei Seitenschlitzen, denn sie lassen das Gesäß oftmals voluminöser erscheinen. Zweireihige Anzüge sind hingegen wirklich nur etwas für große, schlanke Männer.

Comments are closed.